Moussa Oukabir

Islamist pflügt sich mit einem Lieferwagen durch die Menschenmenge

Foto: Polizeifoto von Moussa Oukabir, der aktuell gesucht wird. Er ist einer der zwei verdächtigten Brüder.

In Barcelona, Spanien, ereignete sich am Donnerstag Abend ein islamistischer Terroranschlag

Infolgedessen wurden 13 Menschen getötet und etwa 100 verletzt – 15 von ihnen schwer

Drei Todesopfer waren Deutsche

Der Lieferwagen - dahinter Verletzte

Der Lieferwagen – dahinter Verletzte

Der Anschlag ereignete sich auf der Flaniermeile La Rambla, die bei Touristen sehr beliebt ist.

Die spanische Polizei sagte, dass der Lieferwagen gemietet wurde.

Es könne nicht ausgeschlossen werden, dass sich die Zahl der Todesopfer noch erhöht.

Der Lieferwagen raste mit hohem Tempo in die Menschenmenge und pflügte sich Zickzack durch sie durch um mehr Menschen zu erwischen

Der Lieferwagen, dahinter Verletzte

Der Lieferwagen, dahinter Verletzte

Laut Augenzeugen handelte es sich um einen Einzeltäter.

Deutsche Politiker und die Regierung drückten wie nach jedem Anschlag ihr Bedauern aus

Wie darauf politisch reagiert werden soll – darüber herrscht Schweigen bei den Regierungsparteien. Vermutlich werden Hinweise für die Bevölkerung folgen – dass man sich in seiner Lebensweise und in seiner Freiheit nicht einschränken lassen soll.

Ein Foto des festgenommenen Verdächtigen Driss Oukabir wurde von der Polizei veröffentlicht

Driss Oukabir

Driss Oukabir

Nun wird nach seinem Bruder Moussa Oukabir gesucht, der ebenfalls verdächtigt wird

Moussa Oukabir

Moussa Oukabir

 

Kommentar verfassen