Perry in Manchester: “Berühre die Person neben dir”

Katy Perry in Manchester: ‚Berühre die Person neben Dir‘ und sage ‚ich liebe dich‘ um dabei zu helfen den ‚Hass zu besiegen‘

Katy Perry ermunterte die Einwohner Manchesters sich für „die Liebe zu entscheiden“ statt Hass, „auch wenn es schwer fällt“ – während ihrem Auftritt auf dem #OneLoveManchester Benefizkonzert am Sonntag, bevor sie das Publikum ermunterte die Person neben sich zu berühren und zu sagen, „ich liebe dich“

„Danke dass ich hier sein darf. Ich bin so geehrt und demütig heute Nacht hier zu sein und Liebe zu geben und zu verbreiten.“, erklärte Perry auf der Bühne. „Danke Ariana so herzlich für deinen unglaublichen Mut und deine Stärke, und dafür mich einzuladen um an diesem Abend teilzuhaben“.

„Es ist nicht leicht sich immer für die Liebe zu entscheiden, oder? Besonders in Momenten wie diesem, richtig?“ fuhr sie fort. „Es kann die schwerste Sache sein. Aber Liebe besiegt Furcht und Liebe besiegt Hass. Und diese Liebe für die man sich entscheidet wird dir Stärke geben, und es ist unsere größte Kraft“.

Perry bittete dann das Publikum in Manchester Liebe zu verbreiten indem man die Person neben einem berührt und sagt „ich liebe dich“.

„Also jetzt wo ihr hier steht, ihr alle, und alle von euch die das sehen woauchimmer ihr seid, neben einem Fremden stehend, oder einem Familienmitglied, oder einem Freund, oder einem geliebten Menschen, lasst uns einfach diese kleine Aufgabe der Liebe tun“, erklärte sie. „Berühre einfach die nächste Person, berühre die Person neben dir. Mache menschlichen Kontakt. Sage ihr ‘ich liebe dich’, schaue in ihre Augen, sage ‘ich liebe dich’. Mach es. Jeder da draussen, jeder zu Hause. Ich ermuntere euch, euch für die Liebe zu entscheiden auch wenn es schwer fällt. Lasst euch das von niemandem wegnehmen“.

Die 32-Jahre-alte „Chained to the Rhythm“-(“an den Rhythmus gekettet“)-Sängerin kam zuvor für ihre anfängliche Reaktion zum Manchster-Anschlag letzten Monat in die Schusslinie. In einem Interview in einer Radiosendung nach dem Angriff drängte Perry Popfans dazu sich „zusammenzuschließen und jeden anderen zu lieben“.

„Keine Schranken, keine Grenzen, wir alle müssen nur koexistieren“, sagte die Sängerin.

Während dem Benefizkonzert – abgehalten um die Opfer des islamistischen Terroranschlag letzten Monat zu unterstützen in dem 22 Menschen starben, einschließlich einem acht Jahre alten Kind – nannte auch Stevie Wonder diejenigen die versuchen Terrorimus mit Islam in Verbindung zu bringen Lügner.

„Mir ist es egal welche Volkszugehörigkeit du hast, welcher Religion du angehörst. Liebe ist wirklich der beste Weg“, verkündete Wonder in einem vorher aufgezeichneten Einspieler der während dem Konzert gezeigt wurde. „Also jeder der versucht jemanden dazu zu bringen zu denken dass zerstörerische Dinge irgendetwas mit Gott oder Allah zu tun haben, die sind Lügner. Ja, ich stehe hinter Manchester“.

Ariana Grande, Little Mix, The Black Eyed Peas, Imogen Heap, Justin Bieber, Coldplay, Miley Cyrus, Niall Horan, Pharrell Williams, Robbie William und Take That hatten auch Auftritte auf dem Konzert.

Kommentar verfassen